Continental Mobilitätsstudie 2015 Sind Elektroautos in der Imagefalle?

Sind Elektroautos beim Endverbraucher angekommen?
Sind Elektroautos beim Endverbraucher angekommen?

Grün, aber Spaßbremse? Continental hat im Rahmen seiner Mobilitätsstudie »Autofahren 2020 – Vernunft oder Emotion« insbesondere die Elektroautos auf den Prüfstand gestellt.

Welche Bedeutung hat das Autofahren weltweit? Wird individuelle Mobilität zukünftig mehr von rationalen als von emotionalen Beweggründen geleitet? Wollen junge Menschen Autos überhaupt noch besitzen? Wie steht es um die Akzeptanz neuer Technologien wie Elektromobilität oder automatisiertes Fahren? Mit diesen Fragen hat sich die »Continental Mobilitätsstudie 2015« befasst.

Für die Studie hat das Markt- und Sozialforschungsinstitut infas im Auftrag des Zulieferers Autofahrer repräsentativ in Deutschland und den USA, sowie qualitativ in Frankreich, Japan und China befragt. Darüber hinaus wurden Experten aus Wissenschaft und Automobilindustrie interviewt.