BMW Concept X5 eDrive Plug-in-Hybrid-Fahrzeug mit Allradantrieb

Der BMW Concept X5 eDrive lässt sich an normalen Haushaltssteckdosen aufladen.
Der BMW Concept X5 eDrive lässt sich an normalen Haushaltssteckdosen aufladen.

Auf der IAA 2013 präsentiert BMW eine Fahrzeugstudie auf Basis des X5, die erstmals den intelligenten Allradantrieb xDrive mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebskonzept kombiniert. Rein elektrisches Fahren soll mit bis zu 120 km/h und einer Reichweite von bis zu 30 Kilometern möglich sein.

Das BMW-eDrive-Antriebssystem der Konzeptstudie setzt sich aus einem Vierzylinder-Verbrennungsmotor mit TwinPower-Turbo-Technologie und einem von der BMW Group entwickelten Elektromotor zusammen. Der 70 kW/95 PS starke Elektromotor wird von einer Lithium-Ionen-Hochvolt-Batterie mit Energie versorgt, die an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden kann.

Erstmals setzt BMW die eDrive-Technologie gemeinsam mit dem Allradantrieb xDrive ein. Unabhängig vom jeweiligen Fahrmodus wird so das von der E-Maschine, dem Verbrennungsmotor oder von beiden Kraftquellen erzeugte Antriebsmoment schnell und präzise dorthin geleitet, wo es am wirksamsten in Vortrieb umgewandelt werden kann. Im EU-Testzyklus wurde für den Concept X5 eDrive ein Durchschnittsverbrauch von 3,8 Litern je 100 Kilometer und ein CO2-Emissionswert von weniger als 90 Gramm pro Kilometer ermittelt.

Alle den Batterieladezustand und die elektrische Reichweite betreffenden Informationen kann sich der Fahrer auf seinem Smartphone anzeigen lassen. Eine speziell für den Kontext der Elektromobilität entwickelte Remote App von BMW ConnectedDrive bietet ihm die Möglichkeit, den Aufladevorgang per Mobiltelefon zu steuern. Außerdem kann das an die Stromversorgung angeschlossene Fahrzeug vorprogrammiert werden: Heizungs- und Klimatisierungsanlage lassen sich aus der Ferne aktivieren, damit bei Fahrtantritt eine angenehme Innenraumtemperatur herrscht.