Siemens Neue Motorproduktion für E-Mobility eröffnet

Im Zuge der neuen Motorenproduktion in Bad Neustadt wird im Frühjahr 2015 als erstes Produkt eine Synchronmaschine für einen elektrischen Hinterachsantrieb gefertigt. Der Elektromotor eignet sich für Hybrid-, als auch für reine Elektrofahrzeuge.
Im Zuge der neuen Motorenproduktion in Bad Neustadt wird im Frühjahr 2015 als erstes Produkt eine Synchronmaschine für einen elektrischen Hinterachsantrieb gefertigt. Der Elektromotor eignet sich für Hybrid-, als auch für reine Elektrofahrzeuge.

In Bad Neustadt hat Siemens seine neue Fertigungslinie für Elektromotoren für Hybrid- und Elektrofahrzeuge eröffnet. Das erste Produkt: Ein elektrischer Hinterachsantrieb.

Siemens stärkt sein Engagement für die Elektromobilität. In Bad Neustadt an der Saale hat der Konzern eine neue Produktionslinie für Elektromotoren für Hybrid- und Elektrofahrzeuge eröffnet. Die Entwicklung erfolgt ebenfalls am Standort. Als erstes Produkt wird im Frühjahr 2015 eine Synchronmaschine für einen elektrischen Hinterachsantrieb gefertigt.

Siegfried Russwurm, Vorstandsmitglied der Siemens AG und CEO der Sektors Industrie, sieht Siemens als Wegbereiter der Elektromobiltät. In der neuen Motorenproduktion sieht er einen weiteren entscheidenden Schritt im Rahmen des langfristig angelegten Engagements der Siemens AG im Bereich Elektromobilität.

Bilder: 4

Siemens-Motoren für E-Mobility

In Bad Neustadt hat Siemens seine neue Fertigungslinie für Elektromotoren für Hybrid- und Elektrofahrzeuge eröffnet. Das erste Produkt: Ein elektrischer Hinterachsantrieb.