Texas Instruments Motor-Treiber für leichtere Systementwicklung nach ISO 26262

Texas Instruments unterstützt mit seiner DRV32xx-Q1-Baureihe bei der Entwicklung von funktional sicheren Systemen.
Texas Instruments unterstützt mit seiner DRV32xx-Q1-Baureihe bei der Entwicklung von funktional sicheren Systemen.

Texas Instruments hat seine Motortreiber Familie DRV32xx-Q1 erweitert, die die Systementwicklung nach der ISO 26262 vereinfachen soll. Die Serie besteht nun aus vier Pre-FET-Treiber-ICs für kollektorlose Dreiphasen-Motoren mit integrierten Diagnosefunktionen.

Der DRV3202-Q1  von Texas Instruments verfügt über integrierte Power-Management-Features sowie eine CAN-Schnittstelle. Die Komponente trägt damit dazu bei, die Leiterplattenfläche und die Komplexität sicherheitskritischer Applikationen zu minimieren. Auch die Bausteine DRV3203-Q1 und DRV3204-Q1 sollen bei der Entwicklung  sicherheitskritischer Anwendungen gemäß ASIL-B unterstützen. Bereits im Oktober letzten Jahres wurde mit dem DRV3201-Q1 der erste Baustein der Produktfamilie vorgestellt, der dabei hilft, den Anforderungen nach ASIL D gerecht zu werden. Potenzielle Einsatzbereiche:

  • Hybrid- und Elektrofahrzeuge,
  • Servolenkungen,
  • der Antriebsstrang,
  • Öl- und Wasserpumpen sowie
  • elektrische Bremssysteme

Der DRV3202-Q1 ist im HTQFP-80-Gehäuse zum Einzelpreis von 3,80 US-Dollar (ab 1.000 Stück) verfügbar. Den DRV3201-Q1 gibt es im HTQFP-64-Gehäuse zum Einzelpreis von 2,63 US-Dollar (ab 1.000 Stück).DRV3204-Q1 und DRV3203-Q1 stehen als Grade-1-Versionen (Ta = 125 °C) und Grade-0-Versionen (Ta = 150 °C) zur Verfügung. Erstere können umgehend bestellt werden, während zweitere erst für den Oktober 2013 angekündigt sind. Die Grade-1- und Grade-0-Versionen werden im HTQFP-48-Gehäuse angeboten. Der DRV3204-Q1 kostet je 2,63 US-Dollar (ab 100 Stück). Der DRV3203-Q1 ist auf Anfrage lieferbar.  

Grade-0-Versionen (Ta = 150 °C)