Nanoflowcell Forschungs- und Entwicklungszentrum für Flusszellentechnologie geplant

Nanoflowcell arbeitet derzeit an der Kleinserienfertigung des Quant F.
Nanoflowcell arbeitet derzeit an der Kleinserienfertigung des Quant F.

Die Nanoflowcell AG plant den Bau eines Forschungs- und Entwicklungszentrum für Flusszellentechnologie im schweizerischen Tenero. Baubeginn soll Anfang 2016 sein, die Fertigstellung ist für 2018 vorgesehen.

Beim Nasszellenantrieb umspülen zwei ionische Flüssigkeit, eine positiv und eine negativ geladene eine Membran und erzeugen so den Strom für den Motor. Die unter dem Markennamen Quant gezeigten bisherigen Fahrzeuge zeichnen sich vor allem durch ihren großen Tanks aus, die eine für Elektroautos hohe Reichweite haben sollen.

Allerdings hat Nanflowcell das bisher noch nicht bewiesen. Derzeit wird nach Unternehmensaussagen an einer Kleinserienfertigung des Quant F gearbeitet. Der Elektrosportwagen der Superlative soll 802 kW / 1090 PS leisten und über 300 km/h schnell sein. Das Tankvolumen beträgt 500 Liter.