Mobilitätskonzept Elektromobilitäts-Check in Hannover

Ladestation für Elektrofahrzeuge am Opernplatz in Hannover
Ladestation für Elektrofahrzeuge am Opernplatz in Hannover

Weg von der Zapfsäule, hin zur Steckdose: Die Region Hannover plant ein kostenloses Beratungsangebot zur Elektrifizierung für Unternehmen.

Um Elektromobilität in der Region Hannover zu fördern, will die dortige Klimaschutzagentur Unternehmen individuell beraten und beispielsweise Fragen rund um die Finanzierung einer Umstellung, zur Reichweite der E-Autos oder auch zu Stromlademöglichkeiten klären. »Elektromobilität ist gerade für Dienstleistungsunternehmen eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Fahrzeugen«, betont Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover, die das Beratungsangebot finanzieren will.

Ziel der Region: Bis 2050 sollen 95 Prozent der CO2-Emmissionen eingespart und der Energiebedarf um bis zu 50 Prozent minimiert werden. So lautet die Festlegung im Klimaschutzrahmenprogramm aus dem Jahr 2009. »Erreichbar ist die Vorgabe nur, wenn alle Akteure noch stärker auf erneuerbare Energien setzen und alle Möglichkeiten zum Energiesparen nutzen«, so Ulf-Birger Franz. »Die Umstellung auf E-Autos ist dabei ein wichtiger Baustein.«