Elektroantrieb für chinesischen Markt Continental integriert Elektromotor, Getriebe und Leistungselektronik

Den neuen Elektromotor für den chinesischen Markt stellt Continental auf der diesjährigen IAA vor.
Den neuen Elektromotor für den chinesischen Markt stellt Continental auf der diesjährigen IAA vor.

Continental hat einen Elektroantrieb entwickelt, der auf den chinesischen Markt zugeschnitten ist. Besonderheit: Elektromotor, Getriebe und Leistungselektronik sind zu einer Einheit zusammengefasst, wodurch viele Komponenten eingespart werden.

Die Nachfrage nach elektrifizierten Antrieben wird in den kommenden Jahren rasant wachsen. Experten rechnen damit, dass Hybrid- und Elektrofahrzeuge ihren weltweiten Marktanteil von heute 4 Prozent bis 2025 auf rund 20 Prozent steigern werden. Besonders im Fokus steht dabei der wachsende chinesische Automobilmarkt, dem für 2025 ein Jahresvolumen von 34 Millionen Einheiten prognostiziert wird – mehr als ein Viertel des weltweiten Fahrzeugabsatzes.

Hierfür hat Continental einen Elektromotor entwickelt, der Getriebe und Leistungselektronik integriert hat. Das kompakte System ist skalierbar und deckt alle Leistungsstufen im Bereich von etwa 60 bis 120 kW ab. Damit ist es in einem breiten Fahrzeugspektrum einsetzbar, von Plug-in-Hybriden bis hin zu leistungsstarken Elektrofahrzeugen. Der Antrieb ist je nach Einsatzzweck mit zwei Motorvarianten erhältlich: einer Asynchronmaschine und einer permanent erregten Synchronmaschine.