Nissan und die Stadt Yokohama Car-Sharing-Service mit Round-Trip-Service

Car-Sharing-Konzept in Yokohama mit kompaktem E-Mobil Nissan New Mobility Concept gestartet.
Car-Sharing-Konzept in Yokohama mit kompaktem E-Mobil Nissan New Mobility Concept gestartet.

Nissan und die Stadt Yokohama haben ein neues Car-Sharing-Angebot gestartet. In der Flotte unterwegs sind 25 Nissan New-Mobility-Concept-Elektroflitzer. Nutzer des Service »Choimobi Yokohama« können die Fahrzeuge an 14 Orten rund um den Hauptbahnhof von Yokohama abholen und zurückgeben.

Die Stadt Yokohama und Nissan haben mit »Choimobi Yokohama« einen neuen Car-Sharing-Service ins Leben gerufen. Fünfzehn Minuten E-Car-Sharing kosten 250 Yen also rund 2,05 Euro, zuzüglich einer Grundgebühr von 200 Yen (1,64 Euro). Die tägliche Höchstgebühr beträgt 3000 Yen (24,64 Euro). Die Benutzer müssen im Besitz eines japanischen Führerscheins, eines Smartphones und einer in Japan ausgestellten Kreditkarte sein. Die Autos können bis zu 30 Minuten vor der Benutzung reserviert und in der Stadt gefahren werden.

Das neue Car-Sharing-Modell mit Round-Trip-Service soll die Mobilität mit ultrakompakten Fahrzeugen fördern und ein nachhaltiges Geschäftsmodell entwickeln, das sich auf eine öffentlich-private Partnerschaft stützt. Zudem wird der Service geführte Stadtfahrten und die Langzeit-Vermietung an Unternehmen umfassen. Das zweijährige Projekt dauert bis März 2019.

Im Rahmen ihrer Partnerschaft werden Nissan und die Stadt Yokohama weitere Durchführbarkeits- und Benutzerfreundlichkeitsstudien angehen und lokale Organisationen anregen, sich daran zu beteiligen.