Elektroroller BMW startet Produktion der C Evolution

Dreieinhalb Jahre Entwicklungszeit liegen hinter dem Projekt.
Dreieinhalb Jahre Entwicklungszeit liegen hinter dem Projekt.

BMW hat im Berliner Motorradwerk mit der Produktion des C Evolution begonnen. Der Elektro-Kraftroller soll im Sommer auf den Markt kommen.

Dreieinhalb Jahre Entwicklungszeit liegen hinter dem gesamten Projektteam, von der Initialphase bis zur Serienreife. Für die Produktion des Elektrorollers ist auf einer Fläche von rund 800 m2 ein neues Montageband entstanden, an dem speziell für Hochvoltarbeiten geschulte Mitarbeiter die Komponenten des Elektrorollers in wenigen Montageschritten zusammenbauen. Mit der Produktion des BMW C evolution bündelt BMW an dem Standort Berlin drei Kompetenzen. Neben der reinen Fahrzeugmontage fertigen die Berliner Mitarbeiter vor Ort auch die Hochvoltbatterie aus einzelnen Batteriemodulen und verfügen über die dafür erforderliche Analysekompetenz.

Kernstück des elektrisch angetriebenen Zweirads sind Lithium-Ionen-Speichermodule, identisch zu denen des BMW i3, die aus dem BMW-Werk Dingolfing zugeliefert werden. Drei dieser Module mit jeweils 12 Batteriezellen werden in einem Aluminium-Druckguss-Gehäuse zusammengefasst. 

Bilder: 5

BMW C-Evolution

Der Elektroroller geht im Sommer an den Start