Hochvoltspeicher für Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge BMW Brilliance Automotive eröffnet Motorenwerk in China

Eröffnung des BMW Brilliance Motorenwerks mit Gießerei in Shenyang, v.l.n.r. Olaf Kastner, Leiter BMW Group Region China, Oliver Zipse, Vorstand Produktion BMW Group, Dr. Anton Heiss, Präsident BMW Brilliance Automotive.
Eröffnung des BMW Brilliance Motorenwerks mit Gießerei in Shenyang, v.l.n.r. Olaf Kastner, Leiter BMW Group Region China, Oliver Zipse, Vorstand Produktion BMW Group, Dr. Anton Heiss, Präsident BMW Brilliance Automotive.

BMW Brilliance Automotive hat in Shenyang ein neues Motorenwerk mit Leichtmetallgießerei eröffnet. Der Standort produziert nicht nur die jüngste Generation der TwinPower Turbo 3- und 4-Zylinder-Ottomotoren, sondern auch Hochvoltspeicher für Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge.

Der Produktionsstandort gehört zum Produktionsverbund von BBA in Shenyang im Nordosten von China. BBA ist das Joint-Venture der BMW Group mit Brilliance China Automotive. Langfristig werden im Motorenwerk rund 2.000 Mitarbeiter von BBA arbeiten.

Im neuen Motorenwerk werden TwinPower Turbo 3- und 4-Zylinder-Ottomotoren produziert. Durch den hohen Aluminiumanteil konnte das Gewicht der Antriebe erheblich reduziert werden. Zudem wurden das Wärmemanagement und die akustischen Eigenschaften verbessert. Herzstück dieser Motoren-Baureihe ist die TwinPower Turbo-Technologie, die variable Laststeuerung mit moderner Direkteinspritzung vereint. Ein besonderes Merkmal der neuen Motorengeneration ist das Baukastensystem. Alle Motoren dieser Generation sind Reihenmotoren. Sämtliche Derivate werden auf Basis eines Kernmotors unter Verwendung des Teilebaukastens produziert. Dank dieses Prinzips ist der Anteil von Gleichteilen innerhalb eines Verbrennungstyps, also Benzin- oder Dieselmotor, auf bis zu 60 Prozent gestiegen. Selbst zwischen Benzin- und Dieselmotoren liegt der Anteil von Gleichteilen bei rund 40 Prozent.

Im neuen Werk werden zusätzlich zu den Verbrennungsmotoren in Zukunft auch Hochvoltspeicher für Plug-In Hybrid-Fahrzeuge produziert. Wie beim Aufbau der Motorenmontage wird es bei diesem Projekt eine enge Zusammenarbeit zwischen BBA und der BMW Group geben, um den Wissenstransfer aus der Hochvoltspeicherproduktion inDeutschland sicherzustellen.

Sowohl das Motorenwerk als auch die Leichtmetallgießerei entsprechen modernen Produktionsstandards und werden die BMW Brilliance Automobilwerke Dadong und Tiexi beliefern.

Zum Thema

trendence Young Professional Barometer 2015: Deutschlands beliebteste Arbeitgeber im Automotive-Umfeld
Fahrerassistenzsysteme und Infotainment: Highlights auf der CES 2016
Konkurrenz für Toyota Prius: Hyundai stellt Ioniq mit Lithium-Ionen-Pufferbatterie vor
Digital Energy Solutions: Joint Venture für Energiemanagement
Harvard Business Review Ranking 2015: Wer ist der erfolgreichste Manager weltweit?
BMW Labs: Online-Labor für neue Vernetzungsdienste