Volvo-Tochter Polestar Bau des neuen Produktionszentrums gestartet

Der Polestar 1 wird ab Mitte 2018 im neuen Produktionszentrum in Chengdu vom Band laufen.
Der Polestar 1 wird ab Mitte 2018 im neuen Produktionszentrum in Chengdu vom Band laufen.

Wenige Wochen nach dem Start als eigenständige elektrifizierte Hochleistungs-Marke beginnt Polestar mit dem der Bau des ersten Produktionszentrums im chinesischen Chengdu. In der Anlage läuft künftig der Polestar 1 vom Band. Das Werk soll bereits Mitte 2018 fertiggestellt werden

Das Polestar Produktionszentrum soll das umweltfreundlichste Automobilwerk in China und bereits Mitte nächsten Jahres fertiggestellt werden, so dass erste Anlagen installiert werden und die Testphasen beginnen können. Als erstes Fahrzeug vor Ort wird der Polestar 1 gebaut: Mit seinem 441 kW (600 PS) starken Hybridantriebsstrang kann das Grand Touring Coupé rein elektrisch bis zu 150 km zurücklegen. Das geplante Produktionsvolumen beträgt 500 Einheiten pro Jahr.
 
Neben dem Polestar Produktionszentrum gibt es auf dem Gelände auch ein Kundenerlebniszentrum, in dem Experten mit Rat und Tat zur Seite stehen, sowie eine Teststrecke.