E-Mobilität in der Lagerlogistik Batteriemanagement von Eberspächer Vecture

Das 12-Kanal-Datenerfassungssystem von Eberspächer Vecture eignet sich für viele Anwendungen – von der Logistik bis hin zu Industrie 4.0-Fahrzeugen.
Das 12-Kanal-Datenerfassungssystem von Eberspächer Vecture eignet sich für viele Anwendungen – von der Logistik bis zu Industrie 4.0-Fahrzeugen.

In der Lagerlogistik zählen Gabelstapler zu wichtigen Transportmitteln. Eberspächer Vecture entwickelte und produziert Batteriemanagement-Systeme, Datenerfassungssysteme und leistungsstarke Energiespeicher, die eine entsprechende Funktion des Gabelstaplers ermöglichen.

Das Batteriemanagement-System (BMS) stellt in Kombination mit der Lithium-Titanat (LTO)-Batterie ein neues Produkt für Robotik-Anwendungen dar. Eberspächer Vecture entwickelte zudem ein neues 12-Kanal-Datenerfassungssystem (DAQ), das eine elektronische Steuereinheit (ECU) präzise über wichtige Batteriedaten informiert, wie beispielsweise Ladestatus oder Spannung. Die Zahl der integrierbaren Batterien ist dabei variabel, ebenso wie die verwendete chemische Batteriezusammensetzung – beispielsweise Lithium-Eisen-Phosphat (LFP) oder LTO.

Effiziente Auslastung der Transportmittel

Auf Basis des 12-Kanal-DAQ hat das Unternehmen in Kooperation mit Hyster-Yale ein neues Datenerfassungssystem für Gabelstapler entwickelt. Das neue DAQ informiert jederzeit über die Restnutzungsdauer des Gabelstaplers auf Basis von Informationen zur Spannung und Temperatur jeder Batteriezelle. Dank des 12-Kanal-DAQ kann die Nutzungsdauer optimal ausgeschöpft werden. Aufgrund der geringen Größe und der flexiblen Applikationsmöglichkeiten ist das DAQ ein Produkt für Industrie 4.0-Anwendungen – für Robotik, Lagerfahrzeuge und kundenspezifische Einsatzzwecke.

Kleine, portable Batterien mit viel Leistung

Die neue Batterie wiegt weniger als 30 kg und lässt sich einfach in einem robusten Koffer transportieren. Mit einer Stromstärke von 500 A und einer Kapazität von 2 kWh eignet sich der tragbare Energiespeicher für die meisten Motoren. Er ist in verschiedenen Varianten (24 V, 36 V, 48 V und 80 V) mit LFP- oder LTO-Batteriezusammensetzung erhältlich.

LTO ist aufgrund nachfolgender Eigenschaften für den industriellen Einsatz besonders geeignet:

  • Langer Lebenszyklus (mehr als 10 Jahre)
  • Kurze Ladezeiten
  • Kosteneffizienz

Die Batterie kann einfach ein- und wieder ausgebaut werden – beispielsweise vor und nach dem Transport. Zudem sind auch Zwischenladungen möglich, so dass die Fahrzeuge immer wieder für wenige Minuten laden können und keine längeren Pausen benötigen.