Elektronikfertigung Antriebssystem aus Metallpulver für E-Bikes und LEVs

Effizientes Antriebssystem aus Schweden: der Eclino von Höganäs.
Effizientes Antriebssystem aus Schweden: der Eclino von Höganäs.

Eclino heißt das auf neuen Materialien und Herstellungsweise basierende Antriebssystem, das der schwedische Hersteller Höganäs hat für Elektrofahrräder entwickelt hat.

Die Besonderheit des leistungsstarken Antriebssystem Eclino liegt laut Herstelleraussagen in seinem Material und der Herstellungsweise. Der Motor besteht im Wesentlichen aus Metallpulver. Bei der Herstellung
kommt die patentierte Somaloy-Technologie von Höganäs
zum Einsatz, die weichmagnetische Werkstoffe in unterschiedliche Formen pressen kann. Die magnetischen Eigenschaften des Materials ermöglichen ein effizientes Gesamtsystem.

Das Antriebssystem basiert auf der Transversalflussmaschine des schwedischen Herstellers, die sich durch ein hohes Drehmoment auszeichnet. Während konventionelle Getriebemotoren viele bewegliche Teile haben, die die Effizienz des Motors verringern, kommt der Nabenmotor von Eclino ohne viele Einzelteile aus. Dadurch ist er auch nicht so anfällig für Verschleiß wie herkömmliche Motoren. Das wartungsfreie Antriebssystem bietet durch seine Kompaktheit eine nahezu geräuschlose Fahrt bei optimaler Energieeffizienz.
Das Antriebssystem ist für anspruchsvollste Strecken ausgelegt und überhitzt nicht. Es wird in fünf verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Ansprüche angeboten. Die Leistungsstärke reicht von 250 bis zu 500 W für eine maximale Geschwindigkeitsunterstützung von ca. 25 bis 45 km/h.

Einsatzfelder: Electric Pedal Assisted Cycles, schnelle Pedelecs (S-Klasse) und andere LEVs. Im System ist das Batteriesystem Engion von Varta implementiert.