Ladesäule für die Elektromobilität ABB präsentiert Schnelllader von 150 bis 350 kW

Schnellladesystem Terra HP von ABB.
Schnellladesystem Terra HP von ABB.

Mit der zunehmenden Anzahl an weltweiten Elektrofahrzeugen steigt der Bedarf an effizienten Ladestationen. ABB stellt eine Schnellladesäule vor, die sowohl Fahrzeuge mit 400 V als auch mit 800 V aufladen kann.

ABB kündigt für die im Oktober 2017 stattfindende EVS30 in Stuttgart die Präsentation des neuen Schnellladesystems Terra HP an. Das neue System kann Elektrofahrzeuge sowohl mit 400 V- als auch mit 800 V-Batterien versorgen und soll Ladeleistungen bis zu 350 kW ermöglichen. Neben einem CCS- ist auch ein CHAdeMO-Anschluss vorhanden. Der 375 A-Einzel-Leistungsschrank kann ein 400 V-Elektroauto mit 150 kW kontinuierlich laden. Durch die Erweiterung auf einen Zwei-Leistungsschrank können mehrere Elektrofahrzeuge gleichzeitig mit bis zu 350 kW und 500 A aufgeladen werden. Weitere Leistungsschränke und Ladestationen können auch noch nach der Erstinstallation hinzugefügt werden, so dass künftige Erweiterungen möglich sind.
Um die Leistung zu optimieren, bietet die Ladesäule eine hohe Verfügbarkeit durch Redundanz sowie individuell gekühlte Ladekabel. Terra HP wird über ein intuitives, einfach zu bedienendes Touchscreen-Display gesteuert und ermöglicht unterschiedliche Bezahlmöglichkeiten.

Für Flottenbetreiber bietet Terra HP zusätzlich die ABB Ability Connected Services, die Ladesäulen problemlos mit Backoffices, Zahlungsplattformen oder intelligente Stromnetze verbindet. Die Möglichkeiten der Remote-Diagnose, Reparatur und Over-the-Air-Updates minimieren zudem Ausfallzeiten und reduzieren die laufenden Kosten.