Bitkom-Umfrage Wann wird sich automatisiertes Fahren durchsetzen?

2030 wird sich automatisiertes Fahren in der Breite durchgesetzt haben. Davon sind fast die Hälfte der Befragten überzeugt.
2030 wird sich automatisiertes Fahren in der Breite durchgesetzt haben. Davon sind fast die Hälfte der vom Bitkom befragten Teilnehmer überzeugt.

Der Digitalverband Bitkom hat im Vorfeld der IAA 100 Geschäftsführer und Vorstände aus dem Automobilsektor gefragt, wann sich automatisiertes Fahren in der Breite durchsetzen wird. Ergebnis?

Mit 48 Prozent geht jedes zweite Unternehmen davon aus, dass sich selbstfahrende Autos bereits in 15 Jahren in der Breite durchsetzen werden. Zwei Prozent sind sogar überzeugt, das das schneller der Fall sein wird. 15 Prozent erwarten den Durchbruch für das automatisierte Fahren in 20 Jahren. 29 Prozent schätzen, es wird 25 Jahre oder länger dauern. Nur 6 Prozent sind der Meinung, dass sich autonomes Fahren nie in der Breite durchsetzen wird.

Einer Bitkom-Umfrage zufolge ist bereits jetzt jeder dritte Deutsche aufgeschlossen gegenüber selbstfahrenden Autos. Die technologische Entwicklung ist ebenfalls weit fortgeschritten. Allerdings hinkt die Politik der technologischen Entwicklung hinterher in Hinsicht auf noch ungeklärte Fragen wie rechtliche Zulässigkeit, Datenschutz, Haftung sowie Versicherung. 

Insgesamt zeigt die Befragung, dass die Digitalisierung das Autofahren von Grund auf verändern und neue Formen der Mobilität hervorbringen wird. Die deutsche Automobilbranche steht diesem Wandel mit großer Mehrheit positiv und selbstbewusst gegenüber.

Die Ergebnisse der Studie im Einzelnen:

  • Das Auto wird im Zuge der Digitalisierung technisch mit dem Smartphone verschmelzen.
  • Das Auto der Zukunft ist eingebunden in intelligente Verkehrsnetze. Innerhalb dieser Netze kommuniziert es mit anderen Autos und der Infrastruktur.
  • Voraussetzung für das Funktionieren intelligenter Verkehrsnetze ist, dass das Fahrzeug Daten sendet, beispielsweise zu seinem Standort oder seiner Geschwindigkeit.
  • Internetzugang, Fahrerassistenzsysteme und Infotainment werden als Kaufkriterien immer wichtiger.
  • Fehlende Regulierung von Haftungsfragen zum automatisierten bzw. autonomen Fahren ist größtes Hemmnis.
  • Deutsche Automobilbranche wird in zehn Jahren im internationalen Vergleich beim Thema Digitalisierung in der Spitzengruppe sein.