Kooperation zum autonomen Fahren Toyota, Renesas und Denso arbeiten am autonomen Fahrzeug

Autonom fahrendes Prototypfahrzeug »Autobahn-Teammate« von Toyota.
Autonom fahrendes Prototypfahrzeug »Autobahn-Teammate« von Toyota.

Renesas gibt bekannt, dass Toyota die autonom fahrenden Kraftfahrzeuge für das Modelljahr 2020 gemeinsam mit Denso und Renesas entwickelt. Die Entwicklung basiert auf dem R-Car System-on-Chip (SoC) und dem RH850-Mikrocontroller (MCU) von Renesas.

Renesas kündigt an, dass Toyota für die autonomen Fahrzeuge die Halbleitertechnik von Renesas einsetzen wird. Die Kraftfahrzeuge befinden sich derzeit in der Entwicklung und sollen im Jahr 2020 auf den Markt kommen.

Toyota wählte für das »Autobahn-Teammate«, ein autonom fahrendes Prototypfahrzeug, Renesas als Lieferant der Halbleiterkomponenten aus. So wird der R-Car SoC im Motorsteuergerät (ECU) von Denso eingesetzt. Er liefert genaue Informationen über die Fahrzeugposition und ermöglicht Echtzeit-Entscheidungen über Fahrzeugsteuerung und aktive Sicherheitsmanöver auf Basis der Sensordaten. Zudem kommt der RH850-MCU zum Einsatz, um die Fahr-, Lenk- und Bremsfunktionen auf Basis der Bewertungen des R-Car SoC auszuführen. Somit werden die wesentlichen Funktionen für die Fahrbeurteilung und Steuerung abgedeckt.

Als Anbieter von Automobilprozessoren bietet Renesas moderne Technik für den Einsatz in sicherheitsrelevanten Bereichen des autonomen Fahrens, wie der Schutz vor Cyberattacken und die funktionale Sicherheit zur Vorhersage von Systemausfällen. Das Unternehmen möchte die Balance zwischen fortschrittlicher Technik und traditionellen Anforderungen der Automobilindustrie bieten, wie beispielsweise Schutz vor Hitze und Umweltbedingungen.

Denso möchte gemeinsam mit Renesas das so genannte »elektronische Gehirn« für den Einsatz in autonomen Fahrzeugen von Toyota entwickeln. Renesas hat sich zum Ziel gesetzt, die Produkte für autonom fahrende Autos zu stärken und setzt Entwicklungen fort, um Fahrerassistenzsysteme und Systeme für autonomes Fahren für alle Arten von Fahrzeugen zur Verfügung zu stellen, sowohl für Einstiegs- als auch für Oberklasse-Modelle.