Test autonomer Systeme Technische Universität Dänemark eröffnet Testareal

Frau Katrine Krogh Andersen (DUT) bei der Eröffnung des neuen Testareals.
Frau Katrine Krogh Andersen (DUT) bei der Eröffnung des neuen Testareals.

Die Technische Universität Dänemark kann Entwicklungen für autonome Kraftfahrzeuge und Drohnen sicher und schnell einem Praxistest unterziehen. Ein entsprechendes Testareal wurde eröffnet.

Die neue Testanlage soll die Technische Universität Dänemark (DTU) zu einer führenden Institution in Forschung und Lehre bezüglich autonomer Systeme machen.

Die Einweihungsfeier wurde von unterschiedlichen Demonstrationen autonomer Geräte und Systeme begleitet:

  • Landung einer autonomen Drohne auf einem selbstfahrenden Fahrzeug
  • Einsatz von Drohnen für thermische und spektrale Überwachung der Umwelt
  • Vorführung einer Hybrid-Drohne, die sich in höheren Lagen in ein Starrflügelflugzeug verwandelt, für Fernerkundungs- und Kartierungsaufgaben

Bei einem autonomen System handelt es sich um ein selbstlernendes Gerät, das unabhängig von anderen Systemen oder in Kooperation mit anderen autonomen Systemen dynamisch entsprechende Aufgaben ausführen kann.

Fahrerlose Fahrzeuge sind bereits Realität und werden immer größere Akzeptanz finden – egal ob auf der Straße, auf dem Wasser oder in der Luft.