Stromversorgungs-IC für Airbag-Systeme

<p>Atmels monolithisch integrierter Stromversorgungsbaustein ATA6264 wurde speziell für Airbag-Systeme in Fahrzeugen des High-End-Segments entwickelt.

Atmels monolithisch integrierter Stromversorgungsbaustein ATA6264 wurde speziell für Airbag-Systeme in Fahrzeugen des High-End-Segments entwickelt.

Er wird in der 0,8-µm-BCD-Hochspannungstechnologie gefertigt und verfügt unter anderem über Schutzfunktionen gegen Unterspannungszustände, eine Unterbrechung der Batteriezuleitung, ein intelligentes Power-Sequencing zum kontrollierten Hoch- und Herunterfahren der Betriebsspannungen, einen integrierten Watchdog-Timer sowie weitere Diagnose- und Überwachungsfunktionen.

Der ATA6264 verwaltet die Spannungsversorgung für komplette Airbag-Systeme (bestehend aus Sensoren, Mikrocontrollern und Zündern) und erzeugt hierfür programmierbare Betriebsspannungen.

Die Kommunikation mit dem Mikrocontroller erfolgt über eine 16-bit-SPI-Schnittstelle, während zwei ISO-9141-Schnittstellen die Kommunikation mit Diagnosetestern ermöglichen. Eine dieser Schnittstellen kann als LIN-Interface vom Anwender programmiert werden.

Der Spannungsversorgungsteil des ATA6264 besteht aus einem Boost-Konverter (Aufwärtswandler) mit einstellbarer Spannung, zwei Buck-Konvertern (Abwärtswandlern) und einem vom Anwender programmierbaren Längsregler. Durch diese Flexibilität kann der Anwender den ATA6264 an die Anforderungen unterschiedlichster Systeme anpassen.

Die Ausgangsspannung des Boost-Konverters wird über einen SPI-Befehl sowie einen externen Spannungsteiler definiert und ist im Bereich von 15 bis 40 V frei einstellbar. Die höhere Betriebsspannung lädt die Kondensatoren und versorgt das System im Fall einer Unterspannung (beispielsweise bei abgetrennter Batterie).

Über einen integrierten OTP-Speicher (One-Time-Programmable), der zum Programmieren der ISO-Schnittstelle dient, kann der Anwender die Ausgangsspannungen der Buck-Konverter (von 7,8 bis 10,4 V und von 1,88 bis 5,0 V) und des hochgenauen Längsreglers (3,3 und 5,0 V) während des Produktionsprozesses programmieren (End-of-Line-Programmierung mit einem In-Circuit-Tester).

Wenn der verfügbare Ausgangsstrom des Längsreglers von 100 mA nicht ausreicht, kann er vom Anwender über einen externen Bypass-Transistor erhöht werden. Der ATA6264 unterstützt duale Mikrocontrollersysteme durch ein intelligentes Power-Sequencing. Diese Funktion verhindert, dass die Ausgangsspannungen der Buck-Konverter einen zuvor festgelegten Grenzwert überschreiten, und definiert zuverlässig, welcher Mikrocontroller zuerst aktiviert wird.


Atmel Germany GmbH
Tel. (0 71 31) 67 - 0
###www.atmel.com/dyn/products/product_card.asp?part_id=4000###