Ford investiert in Start-Up Argo AI Software-Plattform für autonome Fahrzeuge entwickeln

Auf dem Weg zum autonomen Fahren hat Ford kräftig in das Start-Up für KI und Robotik, Argo AI, investiert.
Auf dem Weg zum autonomen Fahren hat Ford kräftig in das Start-Up für KI und Robotik, Argo AI, investiert.

Ford wird in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde US-Dollar, was rund 940 Millionen Euro entspricht in Argo AI investieren. Das Start-up-Unternehmen aus Pittsburgh ist auf künstliche Intelligenz und Robotik spezialisiert.

Ziel von Ford und Argo AI ist die gemeinsame Entwicklung einer Software-Plattform für autonome Fahrzeuge, die der Automobilhersteller bis 2021 auf die Straße bringen will. Argo AI wird eng mit dem Autobauer kooperieren, um selbstfahrenden Autos zur Marktreife zu verhelfen.

Ford wird die Mehrheit bei Argo AI halten. Das von ehemaligen Google- und Uber-Managern gegründete Start-Up, an dem die Mitarbeiter beteiligt sind, wird dennoch weitgehend unabhängig operieren. Die gemeinsam entwickelte Software könnte anderen Marktteilnehmer in lizensierter Form zur Verfügung gestellt werden, so Ford.