Autonomes Fahren PSA erhält Genehmigung für Probefahrten mit Privatpersonen

Ab März 2017 darf die Groupe PSA offiziell Probefahrten im autonomen Modus mit Kunden durchführen.
Ab März 2017 darf die Groupe PSA offiziell Probefahrten im autonomen Modus mit Kunden durchführen.

Groupe PSA bekommt für Frankreich die Genehmigung, Probefahrten im autonomen Modus mit »Laienfahrern« durchzuführen. Ab März 2017 beginnen die Probefahrten mit Kunden am Steuer der autonom fahrenden Fahrzeuge des Konzerns.

Die neue Entwicklung ist ein wichtiger Schritt in Richtung der Entwicklung autonomer Fahrzeugtechnologie bei der Groupe PSA: Die Demostrationsfahrzeuge mit »Laienfahrern« dürfen auf den rund 2.000 km französischer Schnellstraßen fahren.

Seit Juli 2015 wurden Prototypen des französischen Unternehmens von Profi-Fahrern gesteuert und haben inzwischen bereits 120.000 km auf europäischen Schnellstraßen zurückgelegt.

Ab 2020 sollen nach Herstelleraussagen einige der PSA-Fahrzeuge über autonome Fahreigenschaften verfügen, mit denen der Fahrer dem Fahrzeug vollständig die Steuerung überlassen kann.