ON Semiconductors Neuer Sensor für ADAS und Sichtkameras

Der CMOS-Bildsensor AR0136AT ist mit BSI-Technik ausgestattet.
Der CMOS-Bildsensor AR0136AT ist mit BSI-Technik ausgestattet.

Der 1/3-Inch Backside Illuminated (BSI) CMOS-Bildsensor mit 1 Megapixel von ON Semiconductor soll den Signal-Rauschabstand bei schlechten Lichtverhältnissen, die Empfindlichkeit bei sichtbarem Licht und die Infrarot-Performance verbessern.

ON Semiconductor erweitert sein Angebot an 1/3-Inch-, 1-Megapixel-(MP)-Bildsensoren um erste Muster auf Basis der BSI-Technologie (Backside Illuminated) für den Automotive-Markt. Die neue Sensortechnik soll einen vier Mal besseren Signal-Rauschabstand bei schlechten Lichtverhältnissen, 40 % mehr Empfindlichkeit bei sichtbarem Licht und mehr als 60 % verbesserte NIR-Performance (Nah-Infrarot) als der CMOS-Bildsensor AR0132AT für ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) bieten.

Das erste Produkt auf Basis der neuen Technik wird der CMOS-Bildsensor AR0136AT im optischen Format 1/3-Inch mit 1280 x 960 Auflösung und 3,75 mm BSI-Pixel (p) sein. Er unterstützt Linear- und HDR-Modi (High Dynamic Range) – als Single-Chip-HDR-Lösung mit 120 dB Dynamikbereich im HDR-Modus. Der Sensor bietet eine Ausgangspixelrate von 74,25 MP/s (max.), was eine Bildrate von 45 fps bei 960p Auflösung und 60 fps bei 720p Auflösung ermöglicht. Der Sperrschicht-Betriebstemperatur-bereich erstreckt sich von -40 bis +125 °C. Der Sensor wird vollständig qualifiziert nach AEC-Q100 ausgeliefert. Entwicklungsmuster stehen im dritten Quartal 2015 zur Verfügung. Die Serienfertigung ist für Anfang 2016 geplant.