TRW Nachfrage nach Hybrid-Bremssystemen steigt

Produktion auf Hochtouren.
Produktion auf Hochtouren.

Beim regenerativen Bremsen wird elektrische Energie zurückgewonnen – und damit gleichzeitig auch die Reichweite von Elektro- oder Hybridfahrzeugen erhöht. Die wachsende Bedeutung dieser Technik schlägt sich nun auch in den Auftragsbüchern von TRW nieder.

TRW fertigt Bremssysteme, die sowohl für herkömmliche Verbrennungsmotoren als auch für alternative Antriebe in Hybrid- oder Elektrofahrzeugen geeignet sind. Der Spezialist für automobile Sicherheitssysteme erhielt jetzt in verschiedenen Regionen Serienaufträge für die Premium-Hybrid-Variante seiner modularen EBC460-Schlupfregelungsfamilie, so dass dieses System ab 2015 weltweit auf verschiedenen Fahrzeugplattformen in Serie gehen wird. Aber auch die Nachfrage nach Bremssystemen für klassische Verbrennungsmotoren steigt bei TRW. Beide Systeme basieren auf bewährter Technik: Mithilfe einer Sechs-Kolben-Pumpe wird in kürzester Zeit ein hoher Bremsdruck aufgebaut, was die Unterstützung von Fahrerassistenzfunktionen, wie etwa einer automatischen Notfallbremse, ermöglicht.

Für die Zukunft konzipiert TRW vollintegrierte Bremsbetätigungen und Schlupfregelsysteme, die mit allen gängigen Antriebssystemen wie konventionellen Verbrennungsmotoren, Hybrid- und Elektrofahrzeugen kompatibel sind. Auf diese Weise sollen Fahrzeughersteller ein System über verschiedene Plattformen hinweg und unabhängig vom Antriebsstrang als Gesamtlösung einsetzen können.