Autonomes Fahren Intel schließt Übernahme von Mobileye ab

Intel hat die Übernahme von Mobileye abgeschlossen. Die kombinierte Technologie der beiden Unternehmen soll im BMW iNext zum Einsatz kommen.
Intel hat die Übernahme von Mobileye abgeschlossen. Die kombinierte Technologie der beiden Unternehmen soll im BMW iNext zum Einsatz kommen.

Intel hat 84 Prozent der Stammaktien von Mobileye erworben und damit die im Frühjahr angekündigte Übernahme des israelischen Unternehmens abgeschlossen. Der Kaufpreis lag bei rund 15 Milliarden US-Dollar.

»Zusammen mit Mobileye werden wir die technologische Grundlage schaffen, die der Automobilindustrie den nächsten Schritt in die autonome Zukunft ermöglicht«, erklärte Brian Krzanich, CEO von Intel. Nutznießer dieser Technologie ist BMW – der Automobilhersteller, Intel und Mobileye sowie die Zulieferer Continental und Delphi entwickeln zusammen Lösungen für das autonome Fahren.

Nun will Intel als nächsten Schritt nach der Übernahme 100 Fahrzeuge verschiedener Hersteller so umrüsten, dass sie das Autonomie-Level 4 nach SAE erfüllen. Heißt, das Fahrzeug fährt vollautomatisiert. Werden die Fahraufgaben vom System nicht mehr bewältigt, kann der Fahrer aufgefordert werden, die Führung zu übernehmen. Geplant ist es, dass einige der 100 Testfahrzeuge noch in diesem Jahr auf den Straßen von Israel, USA und von Europa zum Einsatz kommen, um Technik, Straßenverhältnisse und die Adaption der verschiedenen Verkehrsregeln zu erproben.