Sicherheitselektronik Fünf NCAP-Sterne für Seat Leon ST

Dr. Matthias Rabe, Forschungsvorstand von Seat (rechts) nahm auf der IAA 2013 die Urkunden für die beiden Euro NCAP-Advanced-Auszeichnungen entgegen.
Dr. Matthias Rabe, Forschungsvorstand von Seat (rechts) nahm auf der IAA 2013 die Urkunden für die beiden Euro NCAP-Advanced-Auszeichnungen entgegen.

Der neue Seat Leon ST wurde von der Euro NCAP mit fünf Sternen ausgezeichnet. Die Sicherheitssysteme des Fahrzeugs "Multikollisionsbremse" und "Spurhalteassistent" erhielten den Euro NCAP Advanced Award.

Beim Insassenschutz für Erwachsene erreichte der Leon 94 Prozent der maximalen Punktzahl. Hierbei gingen die Resultate von Frontal-, Seiten- und Heckaufpralltests in die Bewertung ein. Im Bereich der Kindersicherheit erzielte das Fahrzeug 92 Prozent der erreichbaren Punktezahl sowie Topbewertungen bei den dynamischen Tests mit Kleinkind-Dummies.

Als Highlight gelten das Multikollisionsbremssystem und der Spurhalteassistent. Dieser erkennt mithilfe einer Kamera in der Frontscheibe die Begrenzungslinien auf der Fahrbahn und reagiert mit korrigierenden Lenkeingriffen, falls das Fahrzeug die Fahrspur zu verlassen droht. Das System ist für Autobahnen und Landstraßen mit Geschwindigkeiten über 65 km/h ausgelegt. Die Multikollisionsbremse verlangsamt den Leon nach einer schweren Kollision automatisch, um die restliche Bewegungsenergie abzubauen. Wird der Airbag durch die erste Kollision ausgelöst, bremst die elektronische Stabilitätskontrolle das Fahrzeug ab und schaltet die Warnlichtfunktion ein.

Die Markteinführung des Seat Leon ST ist für den 23. November 2013 geplant.