Daimler Trucks Erster autonom fahrender Lkw auf öffentlichen Straßen

Der Freightliner Inspiration Truck mit Highway Pilot erhält im Bundesstaat Nevada die weltweit erste Straßenzulassung für einen autonomen Lkw.
Der Freightliner Inspiration Truck mit Highway Pilot erhält im Bundesstaat Nevada die weltweit erste Straßenzulassung für einen autonomen Lkw.

Als erster Hersteller weltweit hat Daimler Trucks die Straßenzulassung für einen autonom fahrenden schweren Lkw erhalten. Der US-Bundesstaat Nevada zertifizierte zwei Freightliner Inspiration Trucks für den regulären Betrieb auf öffentlichen Straßen.

Im Juli vergangenen Jahres hatte Daimler Trucks mit dem Mercedes-Benz Future Truck 2025 auf einem abgesperrten Teilabschnitt der Autobahn A14 bei Magdeburg die weltweit erste autonome Lkw-Fahrt absolviert. Nun folgt mit der Demonstration des Inspiration Trucks im öffentlichen Straßenverkehr in den USA der nächste Schritt auf dem Weg zur Serienreife. In den letzten Monaten wurde die Technologie viele tausende Kilometer erprobt und für den Einsatz im amerikanischen Highway-Verkehr konfiguriert.

Der Freightliner Inspiration Truck basiert auf dem US-Serienmodell Freightliner Cascadia Evolution, der um die Highway Pilot Technologie erweitert wurde. Diese umfasst einen Frontradar und eine Stereokamera sowie Assistenzsysteme wie der Abstands-Regeltempomat (Adaptive Cruise Control+) aus dem Mercedes-Benz Actros. Für die Zulassung auf öffentlichen Straßen in Nevada wurde die Technik weiterentwickelt und das Zusammenspiel der Komponenten ausgiebig getestet. So absolvierte der Freightliner Inspiration Truck im Rahmen des sogenannten Marathon Run über 10.000 Meilen (über 16.000 Kilometer) auf einer Teststrecke in Deutschland.

Die Highway-Pilot-Technologie führt laut Daimler nachweislich dazu, dass Fahrer im autonomen Fahrbetrieb aufmerksamer und damit leistung-fähiger sind. Dies belegen Untersuchungen, die während der Erprobungs-phase auf einer abgeschlossenen Teststrecke durchgeführt wurden. Mit Hilfe von Hirnstrom-Messungen (EEG) der Probanden ließ sich zeigen, dass die Müdigkeit der Fahrer um rund 25 Prozent abnimmt, wenn sich das Fahrzeug im autonomen Modus befindet und der Fahrer währenddessen sinnvollen Nebentätigkeiten nachgeht. Die Untersuchungen belegen zudem eine hohe Akzeptanz der Highway-Pilot-Technologie sowie eine schnelle Eingewöhnungsphase bei den Probanden. Die Entlastung der Fahrer durch autonome Lkw führt nicht zuletzt zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr.