On Semiconductor Bildverarbeitungs-Co-Prozessoren für Fahrzeugkameras

Bildverarbeitungs-Co-Prozessor-Familie AP020x von On Semiconductor
Bildverarbeitungs-Co-Prozessor-Familie AP020x von On Semiconductor

Mit der Serie AP020x hat On Semiconductor Bildverarbeitungs-Co-Prozessoren vorgestellt, die zusammen mit den unternehmenseigenen 2-Mega- und 1,2-Megapixel-Bildsensoren Lösungen für Rückfahr- und Rundumsicht-Kameras in Fahrzeugen ermöglichen.

Die Co-Prozessoren von On Semiconductor enthalten eine fortschrittliche HDR-Farb-Pipeline mit ALTM (Adaptive Local Tone Mapping). Der AP0200, AP0201 und AP0202 unterstützen bis zu 2-MP-/1080p-Bildsensoren; der AP0102AT unterstützt bis zu 1,2-MP-/720p-Bildsensoren. Alle Co-Prozessoren unterstützen funktionale Sicherheit nach ASIL A und B und bieten einen Betrieb mit 30 fps  bei 1080p, 45 fps bei 960p und 60 fps bei 720p. Sie unterstützen auch Ethernet oder parallele Schnittstellen sowie I2C, SPI  und universelle E/A. Jeder Baustein hat einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +105 °C und ist vollständig qualifiziert nach AEC-Q100.

Die Komponenten der Serie:

  • Der AP0200AT eignet sich für Rückfahrkameras und bietet einen Ethernet-Ausgang. Er enthält eine STE (Spatial Transform Engine), die eine Korrektur der Objektivverzerrung, De-Warping und eine Overlay-Grafik-Engine bietet.
  • Der AP0201AT bietet ebenfalls einen Ethernet-Ausgang und eignet sich für eine Ethernet-basierte Rundumsicht.
  • Der AP0202AT eignet sich für die digitale Rundumsicht und nutzt einen parallelen 24-Bit-Ausgang.
  • Der AP0102AT eignet sich für 1-MP-/720p-Rückfahrkameras und enthält eine STE und Overlay-Grafik-Engine.