AUTOPLES Autonom parken und tanken

Der im Projekt AUTOPLES entwickelte Ladestecker findet automatisch die Wagenbuchse.
Der im Projekt AUTOPLES entwickelte Ladestecker findet automatisch die Wagenbuchse.

Ein Auto, das selber fahren, parken und Strom tanken kann, ist im Rahmen des Projekts AUTOPLES entwickelt worden. An dem Projekt war auch das FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie beteiligt.

Das Forscherteam hat das Ergebnis von zwei Jahren Forschung präsentiert: Vor einer Parkhauseinfahrt steigen die Insassen aus und das Auto übernimmt. Automatisch wird die nächste freie Ladesäule angesteuert und der Ladestecker ans Elektroauto angeschlossen. Per Smartphone-App können sich die Insassen über den Ladestatus informieren oder das Auto wieder zur Ausfahrt rufen.

Im Projekt AUTOPLES wurde dazu ein automatisierter Laderoboter entwickelt, sowie ein Elektroauto mit vier Laserscannern und Radsensoren zu einem autonom einparkenden Auto umgebaut. Das automatisierte Parken und Stromtanken könnte Grundlage für neue Geschäftsmodelle und Systemprozesse von Flottenbetreibern sein, etwa in der City-Logistik oder beim Carsharing.

Das Verbundprojekt AUTOPLES (Automatisiertes Parken & Laden von Elektrofahrzeug-Systemen) wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 2,3 Mio. Euro gefördert.