CES 2015 Autonom fahrende Luxuslimousine von Daimler

Auf der CES präsentiert: das Forschungsfahrzeug F 015 Luxury in Motion.
Auf der CES präsentiert: das Forschungsfahrzeug F 015 Luxury in Motion.

Mit dem Forschungsfahrzeug F 015 Luxury in Motion will Daimler zeigen, wie sich das Auto vom Fahrzeug hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Lounge-Charakter im Interieur sowie ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt sind zentrale Elemente der Studie.

Dreh- und Angelpunkt des Interieur-Konzepts des F 015 ist das variable Sitz-System mit vier drehbaren Lounge-Chairs, das eine Vis-à-Vis-Konstellation der Sitze ermöglicht. Alle vier Passagiere können die Zeit im Fahrzeug zum Arbeiten, Entspannen oder Kommunizieren nutzen. Für den bequemen Aus- oder Einstieg drehen sich die Sitze elektrisch angetrieben um jeweils 30 Grad nach außen, sobald die Türen geöffnet werden.

Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs von Daimler ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt. Hierzu dienen sechs rundum installierte, harmonisch in die Armaturentafel sowie die Rück- und Seitenwände integrierte Displays. Die Passagiere können über Gesten, Eye-Tracking oder Berührung der hochauflösenden Bildschirme intuitiv mit dem vernetzten Fahrzeug interagieren. Über Laserprojektion und LED-Anzeigen nimmt der elektrisch angetriebene F 015 Luxury in Motion außerdem Kontakt zu seiner Umwelt auf und wird so zu einem sozialen Partner im Verkehr.