Optimierte Fahrerassistenzsysteme Audi A 8 ab November 2013 im Handel

Das neue Flagschiff des Ingolstädter Automobilherstellers: Der Audi A8.
Das neue Flagschiff des Ingolstädter Automobilherstellers: Der Audi A8.

Im November diesen Jahres soll er in Deutschland zu den Händler kommen: der neue Audi A8 für einen Preis ab 74.500 Euro. Dafür bekommt der Fahrer ein Fahrzeug, das in puncto Leichtbau, effiziente Motoren, Matrix-LED-Scheinwerfer und moderne Fahrerassistenzsysteme überzeugen soll.

Die Assistenzsysteme des Audi A8 sollen das Fahren nicht nur so sicher sondern auch so bequem wie möglich gestalten. Die adaptive cruise control mit Stop-&-Go-Funktion ist mit einer Ausbaustufe des serienmäßigen Sicherheitssystems "pre sense basic" gekoppelt, das Gleiche gilt für den "side assist". Neu im A8 sind der "active lane assist", der die Lenkungsrichtung gegebenenfalls leicht korrigiert, und der Parkassistent mit Umgebungsanzeige, der die Lenkarbeit beim Parken übernimmt. Das Head-up-Display projiziert wichtige Informationen im Sichtbereich des Fahrers auf die Windschutzscheibe. Der Nachtsichtassistent kann neben Fußgängern jetzt auch größere Wildtiere erkennen.

Als Ergänzung der MMI Navigation plus ist Audi connect inklusive Autotelefon zu haben; es verbindet den A8 über ein integriertes UMTS-Modul mit dem Internet. Die Beifahrer können über einen WLAN-Hotspot mit ihren mobilen Endgeräten frei surfen und mailen. Für den Fahrer kommen die Online-Services von Audi connect ins Auto – beispielsweise Verkehrsinformationen online, Google Earth und Google Street View sowie Nachrichten online.

Der neue A8 kommt im November in Deutschland zu den Händlern. In Deutschland bietet der Hersteller das Modell ab 74.500 Euro an.