Aktive Fahrerassistenzsysteme: „Geisterhand“ lenkt den Pkw in die Fahrspurmitte zurück

Das optionale „Honda Advanced Safety Paket“ für die jüngste Generation des Accord beinhaltet neben CMBS und ACC auch Hondas aktives Spurhaltesystem LKAS, das als weltweit erstes System dieser Art bereits 2003 in Japan und 2006 auf dem britischen Markt für einige Honda-Modelle eingeführt wurde.

Das optionale „Honda Advanced Safety Paket“ für die jüngste Generation des Accord beinhaltet neben CMBS und ACC auch Hondas aktives Spurhaltesystem LKAS, das als weltweit erstes System dieser Art bereits 2003 in Japan und 2006 auf dem britischen Markt für einige Honda-Modelle eingeführt wurde.

Mittels einer hinter der Frontscheibe und oberhalb des Rückspiegels positionierten kleinen Kamera erkennt der aktive Spurhalteassistent LKAS die Fahrbahnmarkierungen und somit jegliche Abweichungen von der Fahrspur, die zu gefährlichen Situationen führen könnten. Ist der korrigierende Lenkeingriff des Fahrers nicht ausreichend, so führt das System das Fahrzeug durch aktive Lenkeingriffe der adaptiven elektrischen Servolenkung EPS in die Fahrspur zurück.

Das System berechnet auf Basis der Kameradaten das optimale Lenkmoment – eine Kombination aus menschlicher Lenkbewegung (mindestens 20 Prozent) und dem assistierten Lenkmoment (maximal 80 Prozent) –, um das Fahrzeug in der Mitte der Fahrspur zu halten. Zusätzlich ertönt eine akustische Warnung, wenn das Fahrzeug dabei ist, die Fahrspurmarkierung zu überqueren. Die Hoheit der Kontrolle und somit die Verantwortung behält der Fahrer, der das System durch aktives Lenken jederzeit „überregeln“ kann.

LKAS arbeitet, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Straße hat beidseitige, deutlich sichtbare Fahrspurmarkierungen.
  • Autobahn oder autobahnähnliche Schnellstraßen (ohne scharfe Kurven/ Biegungen).
  • Fahrzeuggeschwindigkeit zwischen 72 und 180 km/h.
  • Der Fahrer muss den Kontakt mit dem Lenkrad halten – falls das System die Lenkbewegung des Fahrers am Lenkrad nicht erkennt, schaltet es ab.
  • Blinker sind nicht eingeschaltet.
  • Lenkmoment des Fahrers weist auf keinen absichtlichen Fahrspurwechsel hin.