Fahrerassistenzsysteme 360 °-System für mehr Sicherheit in Nutzfahrzeugen

Mit dem 360-Grad-System will Fujitsu Semiconductor für mehr Sicherheit in Nutzfahrzeugen suchen.
Mit dem 360-Grad-System will Fujitsu Semiconductor für mehr Sicherheit in Nutzfahrzeugen suchen.

Fahrerassistenzsysteme kommen nicht nur in Personenkraftwagen vermehrt zum Einsatz, jetzt folgen verstärkt die Nutzfahrzeuge. Angesichts der schweren Unfälle, in die sie oft verwickelt sind, eine sinnvolle Entwicklung, der die EU durch gesetzliche Vorgaben Nachdruck verleiht. Ein modernes Rundumsicht-Assistenzsystem für Lkw und Busse soll die Unfallgefahr reduzieren. Das System nutzt eine neue Darstellungstechnik von Fujitsu mit „Augmented Reality“, die leistungsfähige APIX2-Übertragungstechnologie von Inova Semiconductors und ein neues HD-Kameramodul von SMS.

Moderne Fahrerassistenzsysteme können die Unfallzahlen im Nutzfahrzeugbereich deutlich reduzieren. Gerade auf Autobahnen sind oft Lastkraftwagen in schwere Unfälle verwickelt.
Mit Spurhalteassistent (Lane Departure Warning, LDW), automatischem Abstandshalter (Adaptive Cruise Control, ACC) und ESP ausgerüstete Lkws und Sattelzüge waren zu über 30 Prozent weniger in Unfälle verwickelt als eine Vergleichsgruppe ohne derartige Systeme. Experten gehen davon aus, dass sich mit zusätzlichen Notbremssystemen (Advanced Emergency Braking System, AEBS) sogar 70 Prozent aller Unfälle vermeiden ließen.