Eine Aufnahme genügt

<p>Mit SPARC (Surface Pattern Analyzer and Roughness Calculator) stellt in-situ ein gemeinsam mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim entwickeltes optisches 3D-Messsystem vor, das mit nur einer einzigen Aufnahme dreidimensionale Bilder von Objekten liefert.

Mit SPARC (Surface Pattern Analyzer and Roughness Calculator) stellt in-situ ein gemeinsam mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim entwickeltes optisches 3D-Messsystem vor, das mit nur einer einzigen Aufnahme dreidimensionale Bilder von Objekten liefert. Zum Einsatz kommen ausschließlich Standard-Komponenten ohne bewegliche Elemente. Bisher mussten nach dem Verfahren „Shape-from-Shading“ mit einer senkrecht auf das zu vermessende Objekt gerichteten Kamera nacheinander mindestens drei aus unterschiedlichen Winkeln beleuchtete Bilder aufgenommen werden. Aus den Einzelbildern lässt sich dann die 3D-Oberfläche rekonstruieren. Mit SPARC werden die Mehrfachaufnahmen durch eine einzige synchrone Bildaufnahme mit drei Kameras und speziellen Lampen mit teildurchlässigen, dielektrischen Spiegeln ersetzt. Da die Belichtungszeit nur etwa 100 μs beträgt, können auch bewegte Objekte aufgenommen werden. Die Auswertegeschwindigkeit liegt bei 20 Messungen pro Sekunde. Die Höhenauflösung beträgt bei einem Blickfeld von 15 cm etwa 20 μm und bei einem Gesichtsfeld-Durchmesser von 10 mm etwa 1 μm.

in-situ GmbH
Tel. (0 81 04) 64 82 30
vision@in-situ.de
www.in-situ.de