Echtzeit-Ethernet-Lösungen auf FPGA-Basis

EBV Elektronik präsentiert auf der SPS/IPC/Drives eine auf zwei Embedded-Boards gestützte Antriebssteuerungs-Lösung, die auf dem FPGA-Baustein »Cyclone II« von Altera beruht.

Echtzeit-Ethernet-Standards wie Profinet, EtherCAT, Ethernet Powerlink und Sercos III sind darin ebenso wie USB und »herkömmliches« Ethernet, als Software-Cores implementiert. Zudem ist Alteras Embedded-Prozessor-Core »Nios II« in den FPGA integrierbar.

Der Geschäftsbereich Industrial Solutions von EBV Elektronik präsentiert auf der SPS/IPC/Drives (Halle 6, Stand 150) eine Motorsteuerungs-Anwendung auf Basis der beiden Applikations-Boards COBRA5329KIT und DBC2C20. Für die physikalische Anbindung der Echtzeit-Ethernet-Cores im FPGA sorgen dabei PHY- oder Double-PHY-Bausteine von National Semiconductor, die mit passenden Optical-Link-Komponenten von Avago Technologies verbunden sind, um optischen Datentransfer zu ermöglichen. Eine schnelle Übertragung der Ergebnisse der Motorsteuerungs-Algorithmen ist also gesichert.

Das Referenzboard COBRA5329KIT wurde zusammen mit der entsprechenden Linux-Software-Umgebung von senTec Elektronik und emlix im Rahmen eines gemeinsamen Projekts entwickelt, das Freescale Semiconductor, National Semiconductor und EBV Elektronik in Auftrag gegeben hatten.