Zweistelliges Umsatzwachstum für Steckverbinder

Mit einem Umsatzplus von 12,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr konnte der weltweite Steckverbindermarkt in 2006 im vierten Jahr in Folge wachsen.

Laut den Analysten von Bishop & Associates ist Europa mittlerweile der zweitgrößte Markt, beinahe auf gleichem Niveau wie Nordamerika. Betrachtet man die Abnehmerbranchen, so entfallen auf den Bereich Automotive rund 9,5 Mrd. Dollar von den insgesamt weltweit umgesetzten 40 Mrd. im Jahr 2006. Dahinter folgen die Branchen Computer & Peripherie und Telecom & Datacom.