Zuckerwürfel-Relais auch bei 105 °C schaltsicher

Auf Controller-Boards für Waschmaschinen und Kochherde gibt es immer öfter ein wegen seiner Bauform Zuckerwürfel genanntes Relais, das sehr hohen Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und Temperatur standhalten muss.

Zu den einzuhaltenden Normen zählen eine Glühdrahtprüfung (bis 850 °C) und die Kriechstromfestigkeit bis 250 V. In der Vergangenheit war dieser Relaistyp nur bis 70 °C Umgebungstemperatur zulässig, heute werden jedoch 85 oder sogar 105 °C verlangt.

Trotz seiner kleinen Abmessungen von 19,6 mm × 15,9 mm × 16 mm übersteht dieses Relais schadlos 50 000 Schaltspiele bei 85 °C mit 10 A/250 V(AC). Bei 105 °C sind immerhin noch 7 A/250 V(AC) und rd. 30 000 Schaltspiele zulässig.
Das Relais ist in einer speziellen Ausführung nun auch für einen maximalen Schaltstrom von 15 A (bisher 10 A) und eine Schaltleistung von 2770 VA ausgelegt, die Lebensdauer der Mechanik beträgt 10 Millionen Schaltspiele bei einer Belastung mit 15 mA/24 V(DC).

Verfügbar mit Spulenspannungen zwischen 3 und 60 V(DC) kann das Relais bei Bedarf entweder mit einem Umschalter- (Form C), einem Arbeits- (Form A) oder mit einem Ruhekontakt (Form B) bestückt werden.