Toleranzbandbreite auf ±3 K reduziert

<p>Neben der üblichen Bauform 0805 bietet Epcos für Sensor-Anwendungen nun auch PTC-Thermistoren in 0603 an (Serie B59601A0xx5B062).

Neben der üblichen Bauform 0805 bietet Epcos für Sensor-Anwendungen nun auch PTC-Thermistoren in 0603 an (Serie B59601A0xx5B062). Die Referenztemperatur-Toleranz der PTCs beträgt nur noch ±3 K. Aufgrund ihrer Widerstandskennlinie eignen sich PTC-Thermistoren zur Temperaturkompensation von LEDs.
Auch für den Überstromschutz hat Epcos mit seinen PTC-Thermistoren eine Alternative zu herkömmlichen Sicherungen im Programm. Nach der Fehlerbehebung (Überlastsituation) ist ein normaler Betrieb ohne weitere Austausch- oder Wartungsarbeiten möglich. Im Gegensatz zu anderen Lösungen kehren auf Keramiktechnologie basierende PTCs innerhalb weniger Minuten zu ihrem ursprünglichen Widerstandswert zurück, auch wenn die Spezifikation voll ausgenutzt wurde. Für hohe Ströme kommen bedrahtete PTCs zum Einsatz, SMD-Bauformen sind für den Feinschutz besonders geeignet. Neu von Epcos sind SMD-PTCs für den dauerhaften Betrieb an Netzspannungen bis 265 V (Serie B59807A0090A062). Sie sind in der Größe 1210 für Ströme bis 15 mA erhältlich.

Spoerle
Tel. (0 61 03) 3040
###spoerle@spoerle.com###