Cherry: Schalter und Sensoren tragen künftig den Markennamen ZF

Die ZF Friedrichshafen AG richtet die Vermarktung von Schaltern und Sensoren in der Produktlinie Industrial Solutions (IS) neu aus: Sie werden künftig nicht mehr unter der Marke Cherry, sondern unter der Marke ZF vertrieben.

Jetzt von Cherry als Serienprodukte erhältlich: Energieautarke Funkschalter für industrielle Anwendungen Bildquelle: © Cherry
Seit kurzem von Cherry als Serienprodukte erhältlich: Energieautarke Funkschalter für industrielle Anwendungen

Die Marke Cherry mit ihrer starken Verankerung auf dem Endkundenmarkt soll dann ausschließlich für Computereingabegeräte verwendet werden.

Mit dem Komplettauftritt unter der Marke ZF, die vor allem aus der Automobil- und Industrietechnik bekannt ist, verstärkt ZF Friedrichshafen seine Bestrebungen zur Erschließung neuer Marktsegmente in der Industrie- und Gebäudeautomatisierung. Mit seinem aktuellen Portfolio und neuen Produkten in den Sparten Sensorik und energieautarke Funkschalter sieht das Unternehmen in diesen Zukunftsmärkten große Wachstumschancen.

Das Jahr 2016 bildet für die Zusammenlegung von Marke und Unternehmensfirmierung ein Übergangsjahr, in dem der Wechsel zu ZF bei allen bisherigen Cherry-Kunden und in den relevanten Branchen bekannt gegeben wird. Ab 2017 erfolgt der Auftritt der Produktlinie Sensoren und Schalter komplett im ZF-Erscheinungsbild.

Abgesehen vom Markennamen bleiben alle Firmendaten, Ansprechpartner und Produktbezeichnungen unverändert bestehen.