Phoenix Contact: Schneller Ethernet-Hub

Der neue FL Hub 16TX-ZF komplettiert die Hub-Familie aus der Produktlinie »Factory Line« von Phoenix Contact.

Mit jeweils acht oder 16 Ports ermöglichen die Infrastrukturkomponenten eine konfigurationsfreie Netzwerk-Erweiterung bis in die Feldebene. Der Fast-Ethernet-Hub verfügt über 16 RJ45-Ports, die zum Anschluss weiterer Netzsegmente respektive Endgeräte genutzt werden können. Unterstützt werden 10 MBit/s oder 100 MBit/s, wobei sich Teilnehmer mit gleicher Datenübertragungsrate koppeln lassen.

Über einen frontseitig angebrachten Schiebeschalter kann Port 5 zum Uplink-Port (Cross-over) umkonfiguriert werden. Das hat den Vorteil, dass zur Anbindung weiterer Hubs, wie dem FL Hub 8TX-ZF, ein Ethernet-Kabel in der Konfektionierungsart 1:1 verwendet werden kann. Damit entfallen die Lagerhaltungskosten für zwei verschiedene Kabeltypen, die zur Anbindung von Endgeräten und Ethernet-Infrastrukturkomponenten (Hubs und Switches) standardmäßig notwendig sind.

Der Hub bietet mit der Zugfederklemme Combicon eine weiterführende Spannungsversorgung zur Versorgung des nachfolgenden Hubs. Zudem werden die harten Anforderungen des Ethernet-Standards Powerlink ohne Einschränkungen erfüllt.