Lapp und FPE Fischer Neue Geschäftsleiter für Wind und Photovoltaik

Die Stuttgarter Lapp Gruppe hat  Thomas Hoffmeister (41), Geschäftsführer von FPE Fischer, zum neuen Geschäftsleiter Photovoltaik bestellt.
Die Stuttgarter Lapp Gruppe hat Thomas Hoffmeister (41), Geschäftsführer von FPE Fischer, zum neuen Geschäftsleiter Photovoltaik bestellt.

Die Stuttgarter Lapp Gruppe hat Thomas Hoffmeister (41), Geschäftsführer von FPE Fischer, zum neuen Geschäftsleiter Photovoltaik bestellt. Alexander Parnell (48) leitet den Geschäftsbereich Wind. Beide Positionen wurden neu geschaffen.

Thomas Hoffmeister ist Geschäftsführer und Mitinhaber der FPE Fischer GmbH in Leutkirch. Seit Jahren entwickelt er in Kooperation mit Lapp neue Produkte  im Bereich der Anschlusstechnik für die Photovoltaik, zum Beispiel das modulare Anschlusssystem Epic Solar Map Set und  die Aluminium-Anschlussdose Epic Solar Razor.  Hoffmeister studierte er in Boston Ingenieurwesen, war dann in verschiedenen Firmen im Management in Thailand, China, Ägypten und der tschechischen Republik tätig und machte seinen MBA an der London Business School. Danach war er international für die Dresdner Bank tätig.

2006 machte er sich selbstständig und stieg 2007 bei FPE Fischer ein. 2010 begründete er die Partnerschaft zwischen der Lapp Gruppe und FPE Fischer mit. Bei der U.I. Lapp GmbH übernimmt Thomas Hoffmeister seit dem 1.Februar 2013 die globale Verantwortung für das Geschäftsfeld Photovoltaik. Gleichzeitig bleibt er Geschäftsführer von FPE Fischer.

„Als Global Player können wir unsere immer globaler agierenden Solar Kunden optimal bedienen. Wir haben hervorragende neue Produkte, mit denen wir helfen können, die Kosten für Hersteller und Betreiber zu senken. Das ist unsere Chance, die wir weltweit nutzen werden.“, erklärt Thomas Hoffmeister.

 

Um den Geschäftsbereich Wind kümmert sich bei Lapp seit dem 1.Mai 2013 Alexander Parnell. Der gebürtige Pforzheimer studierte Maschinenbautechnik und startete seine Karriere im Service und Vertrieb.

Danach war er acht Jahre lang in Korea als Geschäftsführer für ein deutsches Maschinenbau-Unternehmen tätig. Anschließend folgten leitende Tätigkeiten im Bereich Service Antriebsstrang Windkraft und die Geschäftsleitung eines Unternehmens im Bereich Motion Control. „Wir sehen großes Potential für den weiteren Ausbau des Geschäftsbereichs Wind. Das Lapp Kompetenzteam Wind steht unseren Kunden weltweit zur Seite, egal, ob es dabei um einzelne Komponenten oder um Komplettlösungen geht“, erklärt Alexander Parnell.

Lapp verfügt schon heute über ein umfassendes Produktprogramm für Windenergieanlagen, das weltweit lieferbar ist. Die für die Windbranche notwendigen besonderen Prüfungen können größtenteils in eigenen Prüf- und Messzentren durchgeführt werden.