Rundsteckverbinder Mobiler Speicher bekommt Auszeichnung

Ein mobiler Speicher mit Rundsteckverbindern von Multi-Contact wurde vom Deutschen CleanTech Institut (DCTI) als »Innovation pro Energiewende« ausgezeichnet.
Ein mobiler Speicher mit Rundsteckverbindern von Multi-Contact wurde vom Deutschen CleanTech Institut (DCTI) als »Innovation pro Energiewende« ausgezeichnet.

Ein mobiler Speicher mit Rundsteckverbindern von Multi-Contact wurde vom Deutschen CleanTech Institut (DCTI) als »Innovation pro Energiewende« ausgezeichnet. Die Idee dient der flexiblen, dezentralen Netzauslastung als Alternative zum großflächigen Kapazitätsausbau.

Das Konzept: Mobile Batteriespeicher, ausgelegt als LKW-Anhänger oder Container, werden an den Netzknoten eingebunden und sollen das Netz punktuell entlasten und im Vergleich zum großflächigen Kapazitätsausbau Zeit und Kosten sparen und Netzengpässe zu vermeiden helfen. Außerdem soll die Netzauslastung so flexibel und bedarfsabhängig gesteuert werden können. Die Batteriespeicher werden lokal eingesetzt, z.B. im Sommer an Netzknoten A mit hoher Einspeisung durch PV-Anlagen und im Winter am Netzknoten B mit hoher Einspeisung durch Windkraft. Durch die gute Auslastung sollen sich die Speicher schnell amortisieren.

Die Verwendung vorhandener und bewährter Anschlusstechnik ermögliche den breiten Einsatz solcher Speicher, so Multi-Contact. Die Steckverbinder 10BV, 16BV und 21BV von Multi-Contact sind an vielen Netzeinspeisepunkten bereits installiert und sorgen für einen schnellen und sicheren Anschluss. Mikroschalter am Steckverbinder signalisieren die korrekte Verbindung und können zur Steuerung der Anlage verwendet werden.

Das DCTI lobt den mobilen Speicher als einen flexiblen Beitrag zur komplexen Gestaltung des Smart Grid. Vorhandene Netze können mit den mobilen Speichern einfach an zukünftige Anforderungen wie dezentrale Einspeisung oder Bedarfsänderungen durch Zuwachs in Ballungsräumen und Verödung ländlicher Gegenden angepasst werden.

Multi Contact  stellt auf der Hannover Messe (8. - 12. April) in Halle 11, Stand B43 und Halle 12, Stand A62 aus, auf der PCIM (14. - 16. Mai), Halle 7 Stand 149 sowie auf der Intersolar (19. - 21. Juni), Halle A4 Stand 290.