LWL-Steckverbinder mit Schnellanschlusstechnik für Polymerfasern

Der Steckverbinder Variosub SCRJ von Phoenix Contact ist das erste am Markt verfügbare LWL-Steckverbindersystem in Schutzart IP 67 mit Schnellanschlusstechnik.

Der "Small Form Factor"-Steckverbinder gemäß EN 50377-6-1 bzw. IEC 61754-24 eignet sich aufgrund der 2,5-mm-Ferrulen insbesondere auch für Polymerfasern mit 980/1000 µm Durchmesser. Die Polymerfaser wird für die industrielle Fast-Ethernet-Verkabelung mit Übertragungslängen bis 50 m eingesetzt und kommt daher oft im maschinennahen Umfeld zur Anwendung.

Der feldkonfektionierbare Steckverbinder für Polymerfaser ist in den Schutzarten IP 20 und IP 67 verfügbar. Durch die einfache Handhabung wird das Anschließen der Steckverbinder auch unter erschwerten Bedingungen im industriellen Umfeld möglich. Für die LWL-Verkabelung bietet Phoenix Contact entsprechend robuste Kabel als Meterware sowie vorkonfektionierte Leitungen.

Den Steckverbinder gibt es auch für die Fasertypen HCS und Glasfaser. Dadurch eignet er sich für alle auf Lichtwellenleitern basierenden Datenübertragungen in rauher Umgebung in der Automatisierungstechnik, Industriehallenverkabelung, Verkehrsleittechnik und Telekommunikation.


Phoenix Contact
Tel. (0 52 35) 3 - 00
www.phoenixcontact.de/PP/3239