Keramikkondensatoren mit einstellbaren Widerstandswerten

TDK hat branchenweit die ersten Multilayer-Keramikchip-Kondensatoren (MLCCs) entwickelt, die einen einstellbaren Serienersatzwiderstand (ESR) aufweisen.

Die ESR-Werte können zur Regulierung der Schaltungsimpedanz bei Glättungs- und Entstörschaltungen auf einen Wert innerhalb eines spezifizierten Bereichs eingestellt werden. Dieser Kunstgriff begrenzt Spannungsschwankungen, stabilisiert das Stromsignal und eliminiert Auswirkungen auf andere Schaltungen, ohne dass zusätzliche Komponenten eingebaut werden müssen.

Die Kondensatoren sind momentan in den Gehäusegrößen 1608 und 2012 mit Abmessungen von 1,6 mm x 0,8 mm x 0,8 mm bzw. 2 mm x 1,25 mm x 0,85 mm erhältlich. Beide Gehäusegrößen sind mit zulässigen Nennspannungen von 4 bis 6,3 V und X5R-Eigenschaften ausgewiesen und werdenso bestückt wie herkömmliche Kondensatoren mit zwei Terminierungen.

Bauteile in der Gehäusegröße 1608 sind mit Kapazitätswerten bis 1 µF und einem einstellbaren ESR zwischen 10 und 1200 mΩlieferbar, in Gehäusegröße 2012 bis 10 µF; ihr ESR kann auf Werte zwischen 10 und 500 mΩ eingestellt werden.