Geeignet für Ethernet- und Profinet

Die Schnellanschlusstechnik des vierpoligen Steckverbinders M12-Quickon und des achtpoligen Steckverbinders RJ-45-Quickon möglicht die werkzeuglose Steckerkonfektionierung auch unter erschwerten Bedingungen im industriellen Umfeld.

Die beiden Steckverbinder von Phoenix Contact sind aufwendig geschirmt und entsprechen CAT5 gemäß IEC 11801:2002. Durch den großzügigen Querschnittsbereich AWG 26 - 22 für eindrahtige und siebendrahtige Adern können alle gängigen Ethernet- und Profinetkabel angeschlossen werden.

Für die industrielle Ethernet-basierende Verkabelung wird neben dem RJ-45-Steckverbinder zunehmend auch der aus der Sensor-Aktor-Verkabelung bekannte M12-Steckverbinder eingesetzt: Daher bietet Phoenix Contact für die RJ-45- und M12-basierende Ethernet- und Profinet-Verkabelung ein umfassendes Produktprogramm an -- bestehend aus Steckverbindern in Schutzarten IP 20 und IP 67, konfektionierten Leitungen und Kabeln als Meterware sowie Patchpanel für die Hutschiene im Schaltschrank.


Phoenix Contact
Tel. (0 52 35) 34 17 13
www.phoenixcontact.de/PP/3240