Folientastaturen für extreme Bedingungen

Unempfindlich gegen jegliche Art von Verschmutzung sind die neuen Piezotastaturfelder von Schurter.

Besonders geeignet sind die Tastaturen für den Außenbereich aufgrund ihrer Einsatzmöglichkeit unter extremen Umgebungsbedingungen wie Minustemperaturen, Eis und Schnee. Die Tastaturen erfüllen die Schutzklasse IP69K und haben eine zulässige Betriebstemperatur von -25°C bis + 85°C. Mit dem Dichtungskit von Schurter kann ein dichter Einbau in die Gehäusefront mit Schutzklasse IP68 realisiert werden. Der Einbau der Piezotastaturen in die Gehäusefront ist von der Vorder- oder der Rückseite möglich.

Standardmäßig gibt es die Tastaturen als 12er und 16er Tastenblock mit Aluminiumfront. Als optische Rückmeldung oder zur Bedienernavigation kann bei den einzelnen Tastenfeldern eine Punktbeleuchtung integriert werden. Sowohl in Aluminium wie auch in Edelstahl kann die Bedienfront mehrfarbig gestaltet werden. Zusätzlich bietet Schurter eine kundenspezifische Anpassung der Außengeometrie, Tastpunktanzahl und Tastpunktanordnung. Durch die Anwendung des verschleißfreien Piezoprinzips haben die Tastaturen eine außergewöhnlich hohe Lebensdauer von mehr als 20 Mio. Schaltzyklen.