CTX Thermal Solutions GmbH Flexible IoT-Plattform passiv kühlen

Neben Gehäusen für Elektronikbauteile umfasst das CTX-Portfolio applikationsspezifische Kühllösungen für die unterschiedlichsten Branchen.
Neben Gehäusen für Elektronikbauteile umfasst das CTX-Portfolio applikationsspezifische Kühllösungen für die unterschiedlichsten Branchen.

Mit dem Box-PC GATEBox adressiert die b-plus GmbH das Internet der Dinge. Das schützende und kühlende Gehäuse für die anspruchsvolle Elektronik der flexiblen IoT-Plattform liefert die auf Kühllösungen für Hochleistungselektronik spezialisierte CTX Thermal Solutions GmbH.

Die b-plus GmbH mit Sitz in Deggendorf konzipiert komplexe Hard- und Softwarelösungen inklusive begleitender Entwicklungswerkzeuge wie der Diagnose- und Messtechnik für Fahrerassistenzsysteme und Sicherheitssteuerungen in der Automobilindustrie und der mobilen Automation. Eine aktuelle Entwicklung des b-plus-Geschäftsbereichs Embedded Systems ist die GATEBox. Dieser erste Box-PC verbindet Funktechnologien wie WLAN und LTE/UMTS sowie marktspezifische I/O-Schnittstellen. Dadurch ist der Box-PC eine flexible IoT-Plattform für Anwendungen im Verkehrswesen und der Fahrzeugtechnik sowie in der digitalen Beschilderung und der Automatisierung.

Um überall flexibel genutzt und eingebaut werden zu können, sollte die GATEBox möglichst modular aufgebaut und kompakt sein. Gleichzeitig musste das Gehäuse in der Lage sein, die entstehende Verlustleistung ohne zusätzliche wartungsintensive Komponenten wie Lüfter abzuführen. Auf der Suche nach einem geeigneten Gehäuse wurde b-plus bei der CTX Thermal Solutions GmbH fündig: Der Spezialist für applikationsspezifische und Standard-Kühllösungen hat im Bereich Wärmebeherrschung und Umhüllung die erforderliche technische Expertise. Zum Produktportfolio des Unternehmens zählt neben einer breiten Palette an Kühllösungen zur Entwärmung von Hochleistungselektronik auch die Gehäusetechnik, denn häufig benötigen Elektronikkomponenten wie Netzteile oder Leiterplatten Umhausungen, die mehr können, als sie gegen Staub und Berührung zu schützen. Um die Funktion des Geräts nicht zu beeinträchtigen, müssen die Gehäuse auch in der Lage sein, die in Form von Wärme auftretende Verlustleistung abzuführen. Zudem ist in der Regel eine gute elektromagnetische Abschirmung vonnöten, um sowohl die Elektronik vor elektrischen und/oder magnetischen Feldern zu schützen, als auch die Umgebung vor entsprechenden Abstrahlungen des Geräts zu sichern.