Automatisierungstreff 2014 Engineering-Workshops zu Industrie 4.0 und Klimatisierung

Welche Anforderungen müssen intelligente Engineering-Tools im Hinblick auf zukünftige Produktionssysteme erfüllen, die derzeit unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ diskutiert werden? Experten-Antworten zu diesen Fragestellungen erhalten Teilnehmer des Automatisierungstreffs in Böblingen in zwei Workshops von Rittal und Eplan am 26. März 2014.
Welche Anforderungen müssen intelligente Engineering-Tools im Hinblick auf zukünftige Produktionssysteme erfüllen, die derzeit unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ diskutiert werden? Experten-Antworten zu diesen Fragestellungen erhalten Teilnehmer des Automatisierungstreffs in Böblingen in zwei Workshops von Rittal und Eplan am 26. März 2014.

Welche Anforderungen müssen intelligente Engineering-Tools im Hinblick auf zukünftige Produktionssysteme erfüllen, die derzeit unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ diskutiert werden? Wie lassen sich mithilfe von Software Maßnahmen für eine effiziente Schaltschrank-Klimatisierung ermitteln? Dazu gibt es am 26. März zwei Workshops von Eplan und Rittal auf dem Automatisierungstreff in Böblingen.

Unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ soll mit intelligenter Vernetzung von Produktionsmitteln und Werkstücken die Fertigungslandschaft radikal verändert werden. Welche Auswirkungen hat die Zielsetzung Industrie 4.0 auf das Engineering und die Abläufe in Fertigung und Montage in Steuerungstechnik und Schaltanlagenbau?

Damit neue Produktionsmethoden und -systeme überhaupt Wirklichkeit werden, sind intelligente Engineering-Plattformen und Software-Tools sowie durchgängige Prozesse entscheidende Voraussetzungen. Das Ziel: individuelle Produkte in Serie zu fertigen. Im Eplan Workshop „Industrie 4.0 im Kontext der Wertschöpfungskette des Steuerungs- und Schaltanlagenbaus“ werden dazu die grundsätzlichen Anforderungen an Daten, Prozesse, Werkzeuge und Methoden erarbeitet.

Im Themenfokus stehen virtuelles Prototyping, Standardisierung von Daten und Prozessen sowie die Daten-Durchgängigkeit von der Planung über die Fertigung bis zur Inbetriebnahme. Dabei erhalten die Workshop- Teilnehmer interessante Einblicke in den Stand heutiger Software-Technologie sowie klare Visionen für Engineeringlösungen im Kontext von Industrie 4.0. Ebenfalls bietet der Workshop Raum, um die Praxistauglichkeit der Konzepte zu diskutieren.

Des Weiteren können sich die Fachbesucher des Automatisierungstreffs im Rittal Workshop "RiTherm und Tools" darüber informieren, wie sich die komplexe Berechnung des Klimatisierungsbedarfs von Schaltschränken komfortabler und schneller realisieren lässt.

Dabei werden Grundlagen und Besonderheiten bei der Klimatisierung von Schaltschränken vermittelt. Am Beispiel der Software RiTherm stellt Rittal ein professionelles Tool vor und zeigt praktisch auf, wie Planer beim Anlagenbau umfassend unterstützt werden können und Kosteneinsparungen durch effiziente Klimatisierung erzielen.

Anmeldungen zu den Anwender-Workshops von Eplan und Rittal in der Kongresshalle Böblingen unter systemberatung@rittal.de.