Elektronisches Lastrelais

<p>Über keine beweglichen und damit verschleißenden Teile verfügen die elektronischen Lastrelais im Gegensatz zum Schütz, wodurch sich laut Murr die Kosten für Ausfallzeiten und Instandhaltung reduzieren lassen.

Über keine beweglichen und damit verschleißenden Teile verfügen die elektronischen Lastrelais im Gegensatz zum Schütz, wodurch sich laut Murr die Kosten für Ausfallzeiten und Instandhaltung reduzieren lassen. Auch bei hohen Frequenzen sind mehrere Mio. Schaltspiele möglich. Außerdem garantieren sie auch unter rauen Umgebungsbedingungen einen störungsfreien Betrieb. Elektronische Halbleiterschalter benötigen geringe Ansteuerleistungen und können direkt von der SPS angesteuert werden. Die hohe Isolationsspannung zwischen Steuer- und Lastkreis gewährleistet den erforderlichen Schutz des Schaltungssystems gegen Spannungsspitzen in der Versorgungsspannung der Steuerelektronik. Ein Merkmal der als Nullspannungsschalter ausgeführten Lastrelais ist die geringe Störabstrahlung. Die Palette elektronischer Lastrelais für die Tragschienenmontage reicht von 0,5 bis 30 A. Neben einphasigen Ausführungen finden sich auch zwei- und dreiphasige Schalter für die Ansteuerung von Drehstromlasten.

Murr Elektronik
E-Mail: ###info@murrelektronik.com###, Telefon: (07191) 47-0, Telefax: (07191) 47-130