ebm-papst baut ein zweites Werk in China

ebm-papst hat eine zweite Fabrik in China eröffnet, in der das Unternehmen die gesamte Spaltmotoren- und Komponentenfertigung unterbringen wird.

Für ebm-papst arbeiten insgesamt rund 500 Mitarbeiter in China. Das Unternehmen verfügt dort zusätzlich über ein Netz von Vertriebsbüros und Außenstellen. Gerhard Sturm, geschäftsführender Gesellschafter, betont: »Die rasante Entwicklung Chinas zum größten Markt der Welt muss nicht bedeuten, dass in Europa die Lichter ausgehen.« Er sieht vor allem die Chancen, die der große Absatzmarkt China bietet.