DAE-Membrane

Druckausgleichelemente, kurz DAE, werden zum Schutz empfindlicher Elektronikgehäuse benötigt. Entscheidend ist die Luftdurchlässigkeit der Membran bei gleichzeitig absoluter Schmutzdichtigkeit. Schreiner ProTech entwickelt DAE-Membrane

Druckausgleichelemente, kurz DAE, werden zum Schutz empfindlicher Elektronikgehäuse benötigt. Entscheidend ist die Luftdurchlässigkeit der Membran bei gleichzeitig absoluter Schmutzdichtigkeit. Schreiner ProTech entwickelt DAE-Membrane für unterschiedliche Einsatzgebiete. Neben der klassischen Selbstklebe-Membran bietet das Unternehmen auch eine strapazierfähige Neuentwicklung an, die sich besonders gut zum Verschweißen eignet: die PTFE-Membran aus Poly-Tetra-Fluor-Ethylen. Der Vorteil von Druckausgleichelementem aus PTFE gegenüber den selbstklebenden Standard-DAEs: Die Membrane lassen sich dank ihres Materials durch Ultraschall- oder thermische Kontakt-Verfahren direkt an den Bestimmungsort schweißen. Das verbessert die chemische und thermische Beständigkeit der Membran im Vergleich zum klassischen Verkleben. Schreiner ProTech E-Mail: [97]info@schreiner-protech.de, Telefon: (089) 31584-5198, Telefax: (089) 31584-5166