Als "Board-to-Board"- oder als "Board-to-FPC"-Verbindung gleichermaßen verwendbar

<p>Die 54-polige Variante der Steckverbinderserie P4S von Panasonic Electric Works benötigt dank 0,4 mm Raster nur eine Grundfläche von 3,56 mm&nbsp;bis 13,5 mm und lässt sich als "Board-to-Board"- oder als "Board-to-FPC"-Verbindung gleichermaßen verwenden.

Die 54-polige Variante der Steckverbinderserie P4S von Panasonic Electric Works benötigt dank 0,4 mm Raster nur eine Grundfläche von 3,56 mm bis 13,5 mm und lässt sich als "Board-to-Board"- oder als "Board-to-FPC"-Verbindung gleichermaßen verwenden. Die definierte Steckhöhe von Sockel und Header beträgt 1,5 mm. Die Kontaktsicherheit zwischen Header und Sockel wird über einen Formschluss der Gehäusekörper mit Rastnasen an den Stirnseiten und durch die ballig gerundeten, mit einer definierten Vorspannung versehene Kontaktarme dauerhaft sichergestellt. Durch die Integration einer "V-Notch"-Einkerbung in die eigentliche Kontaktfläche wird beim Steckvorgang eine Selbstreinigung der Kontaktoberfläche erzielt. Eine Nickel-Sperrschicht zwischen den SMD-Lötanschlüssen und den eigentlichen Kontaktflächen verhindert, dass Flussmittel oder Lötzinn während des Verarbeitungsprozesses in den Kontaktbereich wandern. Der Temperaturbereich wird mit --55 bis +85 Grad C angegeben, jeder Kontakt kann mit 0,3 A bei 60 V(AC/DC) belastet werden.

Panasonic Electric Works Deutschland GmbH
Tel. (0 80 24) 648 -- 0
###www.panasonic-electric-works.de###